“ das Watt vor Lüttmoor - erleben ...! “

 

 

 

         ... entdecken Sie Wattwurm, Krabbe, Muscheln und vieles mehr ...

 

 

 

 

Schnecken

 

 

 

 

Die Wattschnecke ist die kleinste Schnecke im Watt. Sie weidet wie die größere Strandschnecke auch die als bräunlichen Belag sichtbaren einzelligen Lebewesen regelrecht ab. Auf einem Quadratmeter Wattboden können bis zu 100000 Wattschnecken leben.

 

 

 

 

Die Strandschnecke, bewachsen mit Seepocken

 

 

 

 

wo sie gerade gefressen hat ist der Wattboden heller.

 

 

 

 

Von der Wellhornschnecke

finden wir im Watt nur das leere Gehäuse

und den leeren Eiballen im Spülsaum.

 

 

 

 

Die Pantoffelschnecke wurde um 1870 aus den USA eingeschleppt, seit dem

findet man sie in der gesamten Nordsee. Sie ernährt sich von Plankton.

Die “junge” Pantoffelschnecke ist männlich - die Ältere ist weiblich.

Die Larven leben erst als Plankton

bevor sie sich auf dem Meeresboden ansiedeln.

 

 

 

 

unter die Pantoffelschnecke geschaut

 

 

 

 

Hier eine weitere Schneckenart - Sie erinnert an eine Kellerassel

Es handelt sich aber um eine Käferschnecke - sie frisst sowohl

pflanzliche und tierische Nahrung ( Algen, Moostierchen, Seepocken )

diese Nahrung zerkleinert sie mit ihrer Raspelzunge - der Radula.

 

 

 

 

die selbe Käferschnecke aus einer anderen Perspektive

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück